Publié par Abbé Alain Arbez le 10 septembre 2022
Abschiedsgedicht

Wie werde ich zum anderen Ufer ankommen? Ich habe keine Ahnung… Es wird zweifellos einen Durchgang ins Licht von Oben geben, beim Verlassen hier unten. Aber wie es sein wird, weiss ich nicht.

Ich bin sicher, dass ich die schönsten Momente meiner täglichen Reise auf Erden mitnehmen werde, und vor allem das Lachen all derer, die ich geliebt habe.

Dreuz a besoin de votre soutien financier. Pour soutenir Dreuz.info, cliquez sur ce bouton :



Eines ist klar: ich werde dem Gesicht der Liebe begegnen, denn ich glaube, dass am Ende dieser Existenz jemand auf mich wartet, und sein Name ist vielsagender als all unsere Sprachen.

Der Wind des Lebens trägt mich zu anderen Horizonten, und ich lasse mich zu diesem erhofften Ziel tragen, befreit von meinen Lasten. Ich gehe, erleichtert, hin zu jemandem, der mir seine Arme entgegenstreckt und mich so aufnimmt, wie ich bin, denn es ist das Gesicht der Liebe, die Quelle von allem, das lebt.

Ich bin sicher, in diesem wohlwollenden Gesicht alle Gesichter derer wiederzuerkennen, die mich geliebt haben. Ich verlasse diese Welt, ich verlasse meine Realität des Alltäglichen, aber die Liebe besteht weiter, sie ist stärker als alles andere…

Der Wind des Lebens…niemand weiss, woher er kommt, niemand weiss, wohin er geht, aber er ist wie ein Hauch, der wiederbelebt, ein Atemzug hin zu den Dimensionen des Universums, und wenn die Seiten der Zeit umblättern, und wir uns verabschieden müssen, warum an der Schwelle des Unbekannten vergessen, dass uns Jemand liebt und uns seine Hände entgegenstreckt ?

Reproduction autorisée avec la mention suivante : © Abbé Alain René Arbez, prêtre catholique, commission judéo-catholique de la conférence des évêques suisses et de la fédération suisse des communautés israélites, pour Dreuz.info.

Abonnez-vous sans tarder à notre chaîne Telegram, pour le cas où Dreuz soit censuré, ou son accès coupé. Cliquez ici : Dreuz.Info.Telegram.

Inscrivez-vous gratuitement pour recevoir chaque jour notre newsletter dans votre boîte de réception

Si vous êtes chez Orange, Wanadoo, Free etc, ils bloquent notre newsletter. Prenez un compte chez Protonmail, qui protège votre anonymat

Dreuz ne spam pas ! Votre adresse email n'est ni vendue, louée ou confiée à quiconque. L'inscription est gratuite et ouverte à tous

4
0
Merci de nous apporter votre commentairex